Achtsamkeitstraining zur Stressbewältigung

Die Praxis der Achtsamkeit hat sich in der westlichen Welt seit vielen Jahren als erfolgreiche umd alltagstaugliche Methode bewährt, um den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern, gelassener mit unvermeidlichen Stresssituationen umzugehen und körperliche wie seelische Schmerzen zu verringern. Wir erlangen ein klares Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment und lernen, mit allen Sinnen ganz im Augenblik zu sein, diesen zu akzeptieren ohne zu urteilen. Damit sind wir in der Lage, einen unruhigen Geist zu zähmen und ablenkende Gedanken zu kontrollieren.

Die zahlreichen Herausforderungen des Alltags führen viel zu oft dazu, dass wir die eigen Mitte und den Kontakt zu unserem Körper verlieren. Die Folge davon ist, dass wir unfähig werden, Warnsignale zu erkennen. Mit den unterschiedlichen Achtsamkeitsübungen erlangen wie die innere Balance zurück und gelangenöffnen an die lebendigen Ressouren in uns. Wir sind belastenden Gefühlen, schädlichen Emotionen, Befürchtungen oder Ängsten und reflexartigen Reaktionen nicht mehr hilflos ausgeliefert. Achtsamkeit bedeutet ebenso die Bereitschaft, sich selbst zu begegnen - mit offenem Herzen und voller Mitgefühl. Wir begeben uns auf eine Forschungsreise zu uns selbst.

Die Übungen der Achtsamkeitspraxis gehen zwar auf die 2600 Jahre alte Tradition des Buddhismus zurück. Doch ist die Methode in ihrer heutigen Ausprägung unabhängig von Religion sowie Glaubenssystemen und in ihre Wirkung in internationalen Studien wissenschaftliche nachgewiesen.

Die Ziele der achtsamen Praxis sind:

  • gelassener mit Stressbelastungen umzugehen
  • körperliche wie mentale Symptome von Stress zu reduzieren
  • negative Gedankenmuster zu erkennen und zu durchbrechen
  • die Stärkung des Immunsysteme
  • verbesserte Fähigkeiten sich zu entspannen und zu konzentrieren
  • Entschleunigung und innere Balance
  • gestärktes Selbstvertrauen und Mitgefühl.

Die wichtigsten Inhalte des Achtsamkeitstrainings:

  • Übungen zur Körperwahrnehmung und Körpererfahrung, z.B. Bodyscan
  • geleitete Sitz und Gehmeditationen
  • Sanfte Dehnungs- und Kräftigungsübungen aus dem Hatha-Yoga
  • Wissensvermittlung zur Physiologie des Stresses, zu Stressauslösern und zum Umgang mit Stressfaktoren
  • Übungen zur Integration von Achtsamtkeit in den Alltag

"Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es."

Thich Nhat Hanh

Kurs Achtsamkeitstraining zur Stressbewältigung

Das Training der Achtsamkeit zur Stressbewältigung geht auf ein wissenschaftlich fundiertes Konzept zurück, das der amerikanische Arzt und Meditationslehrer Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn vor rund 40 Jahren entwickelt hat. Dem weltweit angesehenen Mediziner und Gründer der Stress Reduction Clinic in Massachusetts ist es gelungen, die Achtsamkeitspraxis mit der modernen medizinischen Behandlung und Betreuung von Patienten zu verbinden - ein Brückenschlag zwischen alter asiatischer Philosophie und modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Methode wird unter dem Namen MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) heute weltweit angewandt. Der hier angebotene Kurs basiert zwar auf diesem Konzept, weicht aber in einigen Details von einem MBSR-Kurs ab.

Kursdauer: 6 mal 120 Minuten
Wann: montags, 19:00 bis 21:00 Uhr
Start: 17. 09. 2018
Wo: FamilienWerksatt Vagen, Neuburgstr. 1c, 83620 Feldkirchen-Westerham
Kursgebühr: 220,00 Euro, für Teilnehmer des Workshops: 195,00 Euro
Anmeldung: per Telefon 08063 9728386 oder per Email (bitte Stichwort Achtsamkeitstraining angeben)