Achtsames Wandern

Die Natur hilft uns, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Deshalb nutzen wir die Kraft der Berge um Energie zu tanken und zur Ruhe zu kommen. Im Gehen schärfen wir unser Bewusstsein für den Augenblick und halten das das Gestern und Morgen auf Distanz, um ganz im Hier und Jetzt zu sein.

Wir tauchen aus der rasanten Hektik des Alltags in die Klarheit der Berge ein und drosseln das Tempo auf ein Maß, dass Geist und Seele mitkommen. Umgeben von der Schönheit und Erhabenheit der Natur schalten wir ab und genießen jeden Augenblick mit all unseren Sinnen.

Dabei verbinden wir unsere Wanderungen mit unterschiedlichen Achtsamkeitsübungen wie Atem- und Gehmeditationen oder nutzen Entspannungstechniken wie Yoga, Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung

Bei diesen Touren sind nicht Höhenmeter, Gehzeiten oder Gipfel das Ziel sondern der Weg zu inneren Ruhe und Gelassenheit.

 

Was ist Achtsamkeitstraining und was bringt es

Im Achtsamkeitstraining schulen wir uns bewusst darin, Distanz zu den Dingen zu schaffen, die in diesem Augenblick keine Rolle spielen. Damit lernen wir, das Gedankenkarussell, das uns tagein tagaus beschäftigt, zu stoppen um uns ganz und gar auf den Augenblick zu konzentrieren. Diese Ruhe und Klarheit des Geistes führt zu spürbarer Entspannung.

Durch die Praxis beispielsweise von Atem- und Gehmeditationen können Sie Ihr Stressempfinden verringern sowie emotionalen Erschöpfung vorbeugen. Gleichzeitig erhöhen Sie ihre Leistungsfähigkeit indem Sie lernen, sich vollkommen auf die Gegenwart zu konzentrieren. Sie lassen sich nicht mehr so schnell ungewollt unter Druck setzen und sind in der Lage, Angstsituationen besser in den Griff zu bekommen.

"Die beste Weise, sich um die Zukunft zu kümmern besteht darin, sich sorgsam der Gegenwart zuzuwenden"

Thich Nhat Hanh

Tourenangebot:

Titiel 1

Wandberg (1545 m)

Achtsamkeitswanderung mit großartiger Fernsicht

Termin: 19.11.2017

Tourenbeschreibung

Achtsame Panoramatour im Chiemgau
Schwierigkeit: technisch leichte Wanderung für Einsteiger geeignet
Gehzeit: Aufstieg ca. 2 Stunden, Abstieg 1 ½ Stunden
Höhenmeter: 550 hm
Ausgangspunkt: Feistenau/Rettenschöß (A 93, Ausfahrt Oberauorf), Parkplatz beim Gasthaus Schöne Aussicht (1030 m)
Termin: 19.11.2017, 10.00 Uhr
Kosten: 38,00 Euro pro Person
Anmeldung: per Telefon 08063 9728386 oder per Email (bitte Datum der Tour angeben)

Die gemütliche Wanderung über die Staudinger Alm und die Rettenbach-Almen (1272) lässt genügend Zeit, um uns immer wieder auf Entspannungsübungen zu konzentrieren. Mit Geh- und Atemmeditation finden wir unsere innere Balance und der gewaltige Blick auf die angezuckerten Gipfel des Kaisergebirges schon während des Aufstiegs vertieft jeden Augenblick. Am Gipfel angekommen öffnet sich der Blick auf das Karwendelgebirge und man kann sich an herrlichen Rundsicht kaum satt sehen. Selbst nach erstem Schneefall ist diese Tour problemlos zu machen.

Titiel 1

Hochfelln (1664 M)

Meditation über dem Chiemgau

Termin: 25.11.2017

Tourenbeschreibung

Achtsame Wanderung mit Blick auf das "Bayerische Meer"
Schwierigkeit: technisch leichte Wanderung
Gehzeit: Aufstieg ca. 2 ½ Stunden, Abstieg 1 ½ Stunden
Höhenmeter: 650 hm
Ausgangspunkt: Parkplatz Steinbergalm (gebührenpflichtig) bei Ruhpolding
Termin: 25.11.2017, 9:30 Uhr
Kosten: 40,00 Euro pro Person
Anmeldung: per Telefon 08063 9728386 oder per Email (bitte Datum der Tour angeben)

Der einzigartige Gipfelblick auf das "bayerische Meer" und die gesamten Voralpen entschädigt dafür, dass man ihn auf Grund der Seilbahn selten alleine genießt. Wir lassen jedoch diese Aufstiegshilfe links liegen und wandern ganz entspannt von der Steinbergalm über gemütliche Almwiesen, Bründlingalm und Serpentienen unter der Tröpferlwand hindurch auf den Paradegipfel im Chiemgau (1671 m). Unterschiedliche Achtsamkeitsübungen wie Atemtechniken, Gehmeditation oder Bodyscan ergänzen unseren Weg hinauf und hinunter.

Titiel 1

Sonnenuntergang am Breitenstein (1622 m)

Achtsamkeitswanderung bei Vollmond

Termine: 03.12.2017, Ladies Day: 03.03.2018

Tourenbeschreibung

Achtsame Winterwanderung über dem Leitzachtal
Schwierigkeit: leichte bis mittelschwere Winterwanderung mit Meditationsübungen
Gehzeit: Aufstieg 3 - 3,5 Stunden, Abstieg 2,5 Stunden
Höhenmeter: ca. 780 hm
Ausgangspunkt: Birkenstein bei Fischbachau, Wanderparkplatz oberhalb der Wallfahrtskirche
Termin: 03.12.2017 Startzeit: 12:30 Uhr
Termin: 03.03.2018 Startzeit: 14:00 Uhr Ladies Day
Kosten: 45,00 Euro pro Person
Anmeldung: per Telefon 08063 9728386 oder per Email (bitte Datum der Tour angeben)

Entgegen dem sommerlichen Trubel am Breitenstein werden wir beim Aufstieg am frühen Nachmittag die winterliche Ruhe genießen. Abseits vom Lärm des Tales hören wir nur das Knirschen des Schnees unter unseren Füßen. Mit Atem- und Gehmeditationen konzentrieren wir uns beim Aufstieg ganz auf den Augenblick. Vorbei an Kesselalm (1285 m) und Hubertushütte stehen wir rechtzeitig auf dem Gipfel des Breitensteins, um ganz entspannt den Sonnenuntergang zu erleben. Beim Abstieg erhellt uns der Vollmond den Weg, so dass wenige Stirnlampen ausreichen. Je nach Schneelage können wir auch Schneeschuhe für die Wanderung nutzen (können gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden).

Titiel 1

Wintertraum am Frillensee

Achtsamkeitswanderung zum kältesten See Mitteleuropas

Termine: 10.12.2017, Ladies Day: 24.03.2018

Tourenbeschreibung

Meditation an einem Kraftort im Chiemgau
Schwierigkeit: leichte Winterwanderung/Schneeschuhwanderung
Gehzeit: Rundweg insgesamt 3 Stunden
Höhenmeter: 193 hm
Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Forsthaus Adlgaß bei Inzell (Navi: 83334 Inzell, Adlgaß 1)
Termin: 10.12.2017, 10:00 Uhr
Termin: 24.03.2018, 10:00 Uhr Ladies Day
Kosten: 40,00 Euro pro Person
Anmeldung: per Telefon 08063 9728386 oder per Email (bitte Datum der Tour angeben)

Diese Runde um den Frillensee in idyllischer Winterlandschaft lässt uns vollkommen den Alltag vergessen. Entstanden in der letzten Eiszeit gilt er nicht nur als der kälteste See Mitteleuropas, sondern auch als kraftspendender Ort. Eine weitere Besonderheit liegt darin, dass er nicht vom Rand her gefriert, sondern von seiner Mitte. Was liegt näher als sich mit Achtsamkeitsübungen in aller Stille auf diesen Ort einzulassen und Kraft zu tanken. Auf dem Weg passieren wir immer wieder Stationen des Bergwald-Erlebnispfades. Je nach Schneelage nutzen wir Schneeschuhe für diese Umrundung (können gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden).

Titiel 1

Hochalm (1428 m)

Gehmeditation im Schnee

Termine: 21.01.2018

Tourenbeschreibung

Achtsame Winterwanderung mit Tauernblick
Schwierigkeit: leichte bis mittelschwierige Schneeschuhtour
Gehzeit: Aufstieg 3 Stunden, Abstieg, 2,5 Stunden
Höhenmeter: 650 hm
Ausgangspunkt: Parkplatz am Nordende des Sylvensteinspeichers, 800 m (Schild Hochalm)
Termine: 21.01.2018, 9:00 Uhr
Kosten: 42,00 Euro pro Person
Anmeldung: per Telefon 08063 9728386 oder per Email (bitte Datum der Tour angeben)

Im Sommer oft als "Seniorengipfel" verkannt, bietet diese Tour im Winter alles was das Wanderherz begehrt. Über mäßig steile Forstwege, sanft geschwungene Almen und verschneite Waldpassagen, vorbei an der Hölleialm (1154) erreichen wir den Gipfel. Dort erwartet uns ein Panorama der Extraklasse: Wetterstein, Karwendel, Rofan und Hohe Tauern. Auf dieser Wanderung, die wir bei genügend Schneelage mit Schneeschuhen gehen, genießen wir jeden Schritt und kommen bei den Meditationspausen zu ruhiger Gelassenheit.

Titiel 1

Taubensee (1138 M)

Achtsame Schneeschuhwanderung zur "Perle der Alpen"

Termin: 11.02.2017

Tourenbeschreibung

Meditation am Taubensee (1138 m)
Schwierigkeit: leichte Schneeschuhwanderung
Gehzeit: Aufstieg 2 ½ Stunden, Abstieg 2 Stunden
Höhenmeter: ca. 400 hm
Ausgangspunkt: oberer Parkplatz beim Schafflerhof am Mühlberg bei Kössen (Beschilderung Taubenseehütte)
Termin: 11.02.2018, 10.00 Uhr
Kosten: 42,00 Euro pro Person
Anmeldung: per Telefon 08063 9728386 oder per Email (bitte Datum der Tour angeben)

Die Winterwanderung zum idyllisch gelegenen Taubensee, auch oft als "Auge des Chiemgau" oder "Perle der Alpen" bezeichnet, führt vom Parkplatz (850 m) nur mäßig steil durch verschneite Wälder, weite Almflächen und einen kleinen Forstweg bis hinauf zur Taubenseehütte (1165 m). Nur wenige Meter bergab erreichen wir den in weiß getauchten Bergsee. Umgeben von Stille finden wir mit unterschiedlichen Achtsamkeitsübungen, wie Atem- oder Gehmeditationen unserer innere Ruhe. Zurück auf der Hütte mit grandioser Sicht auf Chiemgauer Alpen und Kaisergebirge haben wir den Alltagsstress längst hinter uns gelassen und genießen vor dem Abstieg noch eine Erfrischung.

Titiel 1

Yoga zwischen Tuxer Schneegipfeln

Schneeschuhwandern und Entspannung mit Alpenpanorama

Termin: 17./18.03.2018

Tourenbeschreibung

Winterwandern und Yoga mit Norma Bischoff, Übernachtung auf dem Meißner Haus (1720 ) im Viggartal
Schwierigkeit: bis zum Meißner Haus einfach, Schneeschuhtour einfach bis mittelschwer
Mögliche Gipfelziele: Viggarspitze (2306 m), Patscherkofel (2248 m), Lanser Kreuz (2110 m)
Gehzeit: bis Meißner Haus ca. 2 Stunden, Gipfel zwischen 2 und 2 ½ Stunden
Höhenmeter: bis Meißner Haus gut 700 hm, Gipfelanstiege zwischen ca. 400 hm und 600 hm
Ausgangspunkt: Viggartal in Tirol, Parkplatz Mühltal (1039 m), über Patsch/Ellbögen durch Ortsteil St. Peter nach Mühltal
Termin: 17.03.2017, Start: 10:30 Uhr, Rückkehr Parkplatz: 18.03.2017, ca. 16:00 Uhr
Kosten: 120,00 Euro pro Person (plus Hüttenübernachtung mit HP, rd. 50 Euro, AV-Mitglieder Ermäßigung)
Anmeldung: per Telefon 08063 9728386 oder per Email (bitte Datum der Tour anmelden)

Auf der Südseite des Patscherkofels in Tirol genießen wir ein ganzes Wochenende in der winterlichen Berglandschaft der Tuxer Alpen. Am frühen Vormittag beginnt der unschwierige Anstieg zum idyllisch gelegenen Meißner Haus. Je nach Schneelage nutzen wir dafür schon die Schneeschuh. Beim Meissner Haus angelangt lassen wir alle Anstrengungen hinter uns und genießen beim Yoga in der Hütte mit Norma die völlige Entspannung. In den original erhaltenen Stuben aus Zirbenholz winken am Abend Tiroler Spezialitäten. Am nächsten Tag stehen unterschiedliche Schneeschuhtouren zur Auswahl, die allesamt eine grandiose Aussicht bieten und auch für Einsteiger unschwer zu meistern sind. Nachmittags machen wir uns dann wieder ganz geruhsam auf den Rückweg. Schneeschuhe können gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden. Nach Anmeldung erhält jeder Teilnehmer eine Ausrüstungsliste.